Das Neurolinguistische Programmieren basiert auf der Grundannahme, dass hinter jedem Verhalten eine (häufig unbewusste) Strategie steht, bei welcher z.B. auch bei einem „Misserfolg“ eine Planung zugrunde liegt. Im NLP sind verschiedene Trancetechniken – nicht zu verwechseln mit der Hypnose! – und Methoden, die auf bestimmte Sprachmuster ausgelegt sind, zusammengefasst. Es ist eine komplexe Sammlung verschiedenster Interventionstechniken. So werden beispielsweise Modelle zur Zielfindung, zur positiven Umdeutung von Wahrnehmungen, zu paradoxen Sichtweisen und zum etablieren bestimmter Reaktionsmuster (Ankern) eingesetzt.

Alle Techniken sind darauf ausgelegt, die eigenen Stärken zu fördern, die Vergangenheit aufzuarbeiten und eine Veränderung in den jeweils kritischen Bereichen zu bewirken. Insbesondere werden die eigenen Glaubenssätze in den Mittelpunkt gestellt, also jene Einstellungen, die eine Person über sich selber hat. Ziel ist es, den Menschen beizubringen, wie sie mit ihren vorhandenen inneren Stärken neue, hilfreiche Verhaltensweisen entwickeln können. Dadurch können Ängste, Blockaden oder Störungen überwunden werden.

Im Übrigen versteht sich der Begriff „Programmieren“ im NLP nicht als manipulativ, da sämtliche Methoden nur unter Abklärung der ethischen und moralischen Werte der jeweiligen Person angewandt werden. Der Therapeut ist sich der Tatsache bewusst, dass das NLP sich durchaus für manipulative Veränderungen beim Klienten/Patienten eignen könnte, die ihm selbst nicht bewusst sind. Ähnlich den Manipulationen bei Verkaufsgesprächen (Verkaufspsychologie) – solch eine Herangehensweise soll wird jedoch beim NLP durch ethische Standards vermieden. Das Ziel besteht schließlich darin, den Klienten/ Patienten zu helfen, sich gegenüber ihren inneren, unbewussten Gedankenabläufen zu emanzipieren und dadurch die Lebensqualität nachhaltig zu verbessern.

Fazit: Der Klient/ Patient soll befähigt werden, zu einer selbstbestimmten Lösung kommen. Durch die Anwendung passender NLP-Formate, soll der Therapeut die dafür richtigen Rahmenbedingungen schaffen.